Online-Beteiligung Grasbrook

Beteiligen Sie sich an der Gestaltung des neuen Stadtteils Grasbrook!

Am 3. April 2020 wählt die Jury den Siegerentwurf im "Wettbewerblichen Dialog" für den Grasbrook. Am Tag zuvor hatten Sie die einmalige Gelegenheit, die drei finalen Entwürfe online anzuschauen und zu kommentieren.
Von 8 bis 20 Uhr am 2. April 2020 war die Kommentarfunktion unter "Entwürfe final" freigeschaltet. Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben! Das gesammelte Feedback wurde ausgewertet und der Jury für ihre Beratungen übermittelt. Diese Zusammenfassung finden Sie im Download-Bereich!

Bereits vom 4. bis 10. Dezember 2019 hatten Sie Gelegenheit, die für die zweite Phase des Wettbewerbs ausgewählten Entwürfe zu kommentieren. Alle Kommentare wurden ausgewertet und sind in die Überarbeitung der Entwürfe mit eingeflossen. Die Dokumentation der ersten Phase der Bürgerbeteiligung (Juni 2018 bis Februar 2019) finden Sie hier!

(Bild: HafenCity Hamburg GmbH)

Der neue Stadtteil Grasbrook

Der neue Stadtteil besetzt für die kommenden Jahrzehnte eine zentrale Rolle in der Stadtentwicklung Hamburgs: Er setzt die Entwicklung der innerstädtischen HafenCity fort und schafft damit den Sprung auf die Südseite der Norderelbe. Der neue Stadtteil Grasbrook wird neben ca. 50 ha Landfläche auch die Wasserflächen des Moldau- und Saalehafens und somit insgesamt eine Fläche von ca. 68 ha umfassen.

Verantwortlich für die Entwicklung des neuen Stadtteils Grasbrook ist die stadteigene HafenCity Hamburg GmbH. Alle planerischen Kompetenzen der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen und der Behörde für Umwelt und Energie bleiben bestehen.
Nach dem öffentlichen Auftakt bei der Stadtwerkstatt am 1. Juni 2018 und dem anschließenden Beteiligungsverfahren beginnt nun mit dem sogenannten "Wettbewerblichen Dialog" die eigentliche Planungsphase, begleitet von einer weiteren Phase der Bürgerbeteiligung.

Mehr Informationen zum Grasbrook finden Sie hier: www.grasbrook.hamburg