Bezirk Eimsbüttel 2040 – weiter wachsen, aber wie?

 

Eimsbüttel ist Hamburgs kleinster Bezirk und zugleich der am dichtesten besiedelte – an die 250.000 Menschen leben in so unterschiedlichen Stadtteilen wie Hoheluft-West, Stellingen, Eidelstedt oder Lokstedt. Und der Bezirk Eimsbüttel wächst weiter. Viele Menschen sind in den letzten Jahren in den Bezirk gezogen, möchten hier leben und arbeiten. Damit Eimsbüttel auch 2040 für Sie lebenswert ist, wollten wir von Ihnen wissen: An welchen Orten fühlen Sie sich im Alltag wohl? Wo muss sich etwas verändern? Vom 14. Dezember 2016 bis 23. Januar 2017 konnten Sie Ihre Hinweise dazu abgeben.

Vielen Dank für die vielen Ideen. Diese werden nun zusammengeführt und ausgewertet. Der Bericht und die Ergebnisse fließen in die Erstellung des Leitbild für den Bezirk Eimsbüttel ein.
Alle Ideen können Sie weiterhin hier einsehen.

Um auch weiterhin ein lebenswerter Bezirk zu bleiben und für die Zukunft vorbereitet zu sein, müssen jetzt die Weichen gestellt werden. Wie soll der Bezirk im Jahr 2040 aussehen? Eimsbüttel wird sich verändern - doch sein Charakter muss erhalten bleiben, darin sind sich Planer und Politik einig.

Auch die Anforderungen verändern sich: die Gesellschaft wird älter. Die Infrastruktur muss ebenso mitwachsen wie das Angebot an bezahlbarem Wohnraum für unterschiedliche Bedürfnisse. Gewerbe und Arbeitsstätten brauchen weiterhin Platz, Grün- und Erholungsflächen müssen allen zur Verfügung stehe. Denn trotz der großen Herausforderungen soll Eimsbüttel für seine Bewohner*innen auch zukünftig ein lebenswerter Bezirk sein.

Die Stadt möchte auf diese Veränderungen vorbereitet sein. Daher wird mit der Entwicklung eines integrierten räumlichen Leitbildes und –Konzepts auf frühzeitige Planung sowie auf die rechtzeitige Einbindung der Bürger*innen in den Prozess gesetzt. Dieses Leitbild soll dabei helfen, langfristig eine Orientierung zu bieten was die zukünftige Entwicklung des Bezirks betrifft.

Der Prozess zum Leitbild startete im Sommer 2016. Nun sollen neben Politik und Verwaltung auch die Bürger auf unterschiedliche Weise eingebunden werden. Die fünfwöchige Online-Beteiligung wird von einer Reihe Informationsständen an verschiedenen Orten des Bezirks begleitet.

HIER konnten Sie Ihre Hinweise abgeben!

Besuchen Sie auch die Stadtplanungsseite Eimsbüttel. Hier erhalten Sie weiterführende Informationen über Ihren Bezirk und zu den einzelnen Stadtteilen:

http://www.hamburg.de/stadtplanung-eimsbuettel/

Hier finden Sie Informationen zum Wohnungsbauprogramm:
http://www.hamburg.de/eimsbuettel/bezirksentwicklung/4503060/wohnungsbau...